wir setzen Nürnberg in Szene

Jeder Ort hat seine eigene Atmosphäre. Wir finden Orte in Nürnberg, deren Ausstrahlung inspiriert. Wir geben ihnen Körper, Gesichter und eine Handlung, indem wir Stücke prägnanter Schriftsteller finden und diese so einrichten und inszenieren, dass sie in einen lebendigen Dialog zum Spielort treten.

 

Aus Gebäuden werden Orte, die besondere Geschichten erzählen, aus Mauern und Wänden THEAERtRÄUME.

 

Das Konzept: Die Stadt wird zum Hauptdarsteller

 

Ein Raum ist ein Raum – vier Wände, eine Tür. Ein Haus ist ein Haus – vier Mauern, ein Dach.

 

Nürnberg bietet an Räumlichkeiten Altehrwürdiges wie das Heilig-Geist-Spital, Strittiges wie die Zeppelintribüne und Ultramodernes wie das Neue Museum für Kunst und Design, darüber hinaus vieles, was noch entdeckt werden will.

Wir suchen diese besonderen Orte in Nürnberg. Wir lassen uns durch ihre Atmosphäre inspirieren, ein literarisches Werk zu finden, das in Dialog zu dem Raum tritt. Die Verbindung von Literatur, besonderem Ort und den Ausdrucksmitteln der darstellenden Kunst ermöglicht ein Theatererlebnis, das für die Zuschauer eine neue Sicht auf einen vermeintlich vertrauten Ort und auf ein eigentlich bekanntes Stück eröffnet: Aus Werk und Raum wird ein THEATERtRAUM.

Wir greifen dabei auf klassische und moderne Stücke sowie literarische Texte zurück, zu deren Thematik und Gehalt uns die Orte inspirieren. Wir erstellen eigene Fassungen der Texte, experimentieren mit klassischen und zeitgenössischen Theaterformen und -mitteln, arbeiten spartenübergreifend mit Schauspiel, Musik, Tanz und Installationen – je nach den Erfordernissen des Sujets.

 

Unser Konzept richtet sich an die gesamte Nürnberger Stadtgesellschaft: Wir erschaffen für die Zuschauer Erlebnisse, die so dauerhaft sind wie die tagtäglichen Begegnungen mit den Orten, an denen sie stattfinden. „THEATERTRÄUME“ bereichert und verändert den Blick der Nürnberger auf ihre Stadt.