Next Level

mit Lena Stamm und Shaun Canty

Choreografie: Michaela Pereira Lima

Bühne: Oskar Mültner

Ton: Thomas Nimmerfall

Produktion: Stückwerkstatt Schimmert, gefördert durch den Kulturfonds der Stadt Nürnberg und das Gostner Hoftheater

 

Premiere: 26.10.2011 am Gostner Hoftheater, Nürnberg

Es ist verboten, aber sie tun es trotzdem.

 

Tara muss einfach Bones brandneues Holo-Reality-Game „Paradise 2000 X“ ausprobieren. Sie will ins Paradies, raus aus ihrer öden Realität. Tara ist eine Kämpferin und das muss sie auch sein. Denn sie lebt nach der großen Katastrophe. Der Alltag im 23. Jahrhundert ist nichts für Jammerlappen.

 

Tara stürzt sich begeistert auf das Spiel. Mit Scharfsinn und dank ihrer raffinierten Ausrüstung entkommt sie dem Hinterhalt eines fiesen Torwächters und blockt die Attacken der Grauen Herrscher. Doch dann greift ein mysteriöser Hacker in das Spiel ein. Er will die Kontrolle über Taras Avatar. Jetzt rächt sich, dass Bone sein super realistisches Computerspiel mit Hilfe illegaler Methoden programmiert hat: Tara rutscht in die reale Vergangenheit. Der Traum vom Paradies zerreißt. Der Trip ins 21. Jahrhundert gerät außer Kontrolle.

 

"… Die Trumpfkarte bei "Next Level" heißt Lena Stamm. Sie überzeugt in ihrer Rolle mit Witz und vollem Körpereinsatz. Dem Regie-Duo Noel und Schymiczek gelingt es außerdem, mit wenig Aufwand ein Höchstmaß an Atmosphäre und Dichte zu schaffen…"

Nürnberger Zeitung, 28.10.11

 

„...Keine Frage, die mit einer Liebesgeschichte angereicherte Computerspiel-Idee ist so aktuell wie reizvoll und Lena Stamm füllt (neben Shaun Canty) die Rolle der Tara mit Charme, Energie und starker Präsenz aus ...“

Nürnberger Nachrichten, 28.10.11

 

 

Demnächst und aktuell auf dem Spielplan:

 

THEATERTRÄUME: FAUST im Pfarrhaus

Premiere: 15. Februar 2019 in Nürnberg

Tickets online

 

Die kleine Hexe

Premiere: 2. Dezember 2018 in Neumarkt

 

 

Anders | sein

Mobiles Kinderstück

 

Das Geheimnis der alten Mühle

Wandeltheater im Industriemuseum Lauf

 

Gina Lonka

Mobiles Jugendstück